Maiks Kinderlieder 2018

Die Winterzeit kommt angeschneit
(Text & Musik: Maik Göpel)

Es bleibt lange dunkel, die Bäume sind kahl.
Morgens ist es ziemlich kalt, ich suche meinen Schal.
Leute warten auf den Bus, in Handschuhen und Mützen,
zum ersten Mal in diesem Jahr ist Eis auf den Pfützen.

Ich trete vorsichtig darauf, es knackt und bricht;
es muss noch kälter werden, sonst hält es nicht.
Wolken ziehen auf, der Wind pfeift durch die Straße,
erste Schneekristalle landen frech auf meiner Nase.

Die Winterzeit kommt angeschneit.
Es ist so weit. Seid ihr bereit?
Es schneit schon sehr, wird immer mehr,
der erste Schnee: Juchhe.

Ich laufe in den Garten und falle erst mal hin.
Hat ja gar nicht weh getan, weil ich viel zu glücklich bin.
Ich schau hinauf zum Himmel, beginne mich zu drehen
in dem dichten Flockenmeer; das kann immer so weiter gehen.

Die Winterzeit kommt angeschneit…

Ich rolle einen Schneeball, der hat ganz schön Gewicht,
doch für einen Schneemann reicht es heute nicht.
Vielleicht kommt noch mehr Schnee in der nächsten Nacht.
Heute reicht es immerhin für eine Schneeballschlacht.

Die Winterzeit kommt angeschneit…

CD: „Maiks Winterlieder”