Maiks Kinderlieder 2018

Wir bekommen einen Hund
(Text & Musik: Maik Göpel)

Die Familie hat beraten, lange, unverdrossen,
Für und Wider diskutiert und einstimmig beschlossen.
Jetzt bin ich sehr aufgeregt und das hat einen Grund:
Wir bekommen einen Hund.

Ich muss sehr viel lernen, unser Nachbar kennt sich aus,
notfalls ist auch Opa Kurt den ganzen Tag zu Haus.
So ein Tier braucht Zeit, ich freue mich darauf,
früh am Morgen steh ich bald zum Gassi gehen auf;
sogar sonntags geht es in Zukunft bei uns rund: Wir bekommen einen Hund.

Schlafkorb, Decke, Wassernäpfe, Flohkamm, Zeckenzange,
Kauspielzeug, Futter, Halsband, Leine, Knabber-Stange.
Von Fellpflege und Hundeschule muss man viel verstehen
und zum Impfen müssen wir mit ihm zum Tierarzt gehen.
Eine lange Liste großer Aufgaben. Na Und!? Wir bekommen einen Hund.

Er wird mein treuer Weggefährte, Spielgeselle, Retter.
Wir werden draußen rumtoben bei jedem Hundewetter.
Doch beim Fressen lasse ich ihn ungestört allein,
sonst fletscht er die Zähne und das kann gefährlich sein.
Klare Regeln, Sport und frische Luft halten Gesund. Wir bekommen...

Beim Besuch im Tierheim lernten wir uns kennen.
Flocki ist sein Name, wir wollen uns nie mehr trennen;
sein schwarzweißes Fell sieht so kuschlig aus.
Nur noch dreimal schlafen, dann holen wir ihn nach Haus.
Ich bastle ihm ein Namensschild, bemal es kunterbunt: Wir bekommen...

Vielleicht wollt ihr doch lieber eine Katze? Katzenbabys! Die sind so süß,
und die gehen auch mal alleine spazieren...


Wir bekommen einen Hund.

Oder ein Meerschweinchen? Das würde auch nicht so laut bellen.
So ein Hund, der hebt doch überall das Bein...


Wir bekommen einen Hund.

Oder ein Aquarium! Fische! Die sind schön bunt und so stumm;
das ist so beruhigend…


Wir bekommen einen Hund.

Na ja, Fische wedeln nicht ganz so freudig mit dem Schwanz,
wenn man nach Hause
kommt...


CD: „Maiks Kinderlieder 3“